• facebook
  • youtube
  • wappen siegelsbachsw
sh08

Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) von 1999 bis 2009

 
tlf
Durch die Auflösung der Bundeswehrfeuerwehr des Bundeswehrdepot in Siegelsbach im Jahre 1997, fiel das ca.2 km² große Areal in unsern Zuständigkeitsbereich. Um lange Wegstrecken bei der Wasserbeförderung überbrücken zu können, benötigten wir ein Tanklöschfahrzeug. Auf Anraten des damaligen Kreisbrandmeisters Hansmann und der neu Strukturierung der Hilfsfristen sollte auch ein hydraulischer Rettungssatz zur technischen Hilfeleistung angeschafft werden, um bei Verkehrsunfällen Hilfe leisten zu können.

Da eine Neubeschaffung für die Gemeinde zu teuer würde, suchte man nach einem geeigneten Gebrauchtfahrzeug. Man wurde schnell fündig, die Werksfeuerwehr der Audi AG in Neckarsulm besaß ein TLF 16/25, das nicht mehr im Gebrauch ist. Das Fahrzeug wurdedurch die Firma AIW ehemals Bachert in Binau umgebaut. Im Rahmen eines Tag der offenen Tür wurde das Fahrzeug am 12.9.1999 feierlich übergeben. Festhaltend an diesem neuen Fahrzeug wurde aber dem neuen TLF ein Nutzungszeitraum von 10 Jahren festgesetzt. Danach muss das Fahrzeug durch eine Neubeschaffung ersetzt werden. Insgesamt rückte das Fahrzeug bis zu 40 Einsätzen aus. Am 14. Dezember 2009 wurde das Fahrzeug durch ein HLF 10/6 ersetz. Im Februar 2011 wurde das Fahrzeug an einen Privaten Sammler verkauft.

Drehleiter (DL25) von 1977 bis 1982
 
dl
Die Drehleiter (DL 25) war ursprünglich bis 1977 bei der Bundeswehrfeuerwehr im Depot in der Muna im Einsatz. Um der Farbnorm der freiwilligen Feuerwehr gerecht zu werden, wurde das Fahrzeug damals umlackiert von den typischen Tarnfarben der Bundeswehr, in das klassische Feuerwehrrot (RAL 3000). Aufgrund Technischer Mängel war die Leiter nur wenige Jahre bei uns im Einsatz. Durch das Allradfahrgestell war die Drehleiter eine Seltenheit in dieser Baureihe, damit das höhere Fahrzeug in unsere Fahrzeughalle passte, musste hierzu der Reifendruck verringert werden. 
1982 wurde das Fahrzeug an einen privaten Sammler verkauft, der das Fahrzeug heute noch im Orginalen Zustand erhält.
 
 
Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) von 1963 bis 1982          
                      
tsf
Das Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) von Typ Ford Taunus Transit FK 1250 war 1963 das erste Kraftfahrzeug der Wehr. Zuvor hatte die Wehr nur einen Tragkraftspritzenanhänger mit einer Tragkraftspritze der von einem Schlepper gezogen wurde. Auf dem Tragkraftspritzenfahrzeug war das wichtigste verlastetet was man für die damalige Zeit benötigte, um einen Brand zu bekämpfen. Eine Tragkraftspritze 8 (TS8-8), Schläuche und gängige Amaturen.
1964 nahm man mit dem Fahrzeug am damals neu eingeführten Leistungsabzeichen des Landes Baden-Württemberg teil. Im Jahre 1982 wurde das Fahrzeug durch ein Löschgruppenfahrzeug 8 (LF8) ersetzt. Der Verbleib des Fahrzeuges ist uns heute leider nicht bekannt. Vermutlich wurde das Fahrzeug an einen Sammler verkauft.
 
 

Ausrückeordnung

  GAS 1  

  HLF10

  GAS 2 

  Wochenende, 18-6 Uhr

  HLF10 , LF8 + MTW

  GAS 2 

  Werktags, 6-18 Uhr

  HLF10 , LF8 + MTW

  HLF20 Bad Rappenau

  GAS 3

  HLF10 , LF8 + MTW

  Lösch/Rüstzug Bad Rappenau

Unsere Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.