• facebook
  • youtube
  • wappen siegelsbachsw
sh04

Beitragsseiten

Gründungsgeschichte

In Siegelsbach wurde erstmals im Jahre 1889 der Gedanke aufgegriffen eine Freiwillige Feuerwehr zu gründen. Um Finanzielle Unterstützung zu erhalten schrieb am 20. November 1889, J. Gunkel an die Versicherungs-Gesellschaft Deutscher Phoenix und K. Wagenbach an die Frankfurter Versicherungsgesellschaft Provendtia. Beide wurden darauf hin an die Landesfeuerwehr-Unterstützungskasse verwiesen. Am 22.Dezember wandte sich die Gemeindeverwaltung nun selbst dort hin. Am 31. Dezember kam der Bescheid, das die Kasse sich an der Hälfte der Kosten für die Ausrüstung beteilige aber nur mit höchstens 400 Mark. Dieser Betrag war zu damaliger Zeit ein kein geringer Betrag. So

Anfangsjahre

Bereits am 9. Januar 1890 erklärten sich 48 Männer durch ihre Unterschirft ihre Bereitschaft bei der Feuerwehr, sechs davon zogen sich wieder zurück bei der ersten Hauptversammlung am 17.Januar wurde als Kommandant Stefan Gooß gewählt.

Schon 1891 musste die junge Wehr zeigen was Sie inzwischen gelernt hatte. Am 14. Oktober 1891 brannten mehrere Anwesen. Dabei wurde auffällig, dass die Wehr zahlenmäßig noch zu schwach war und eine einzige Feuerspritze nicht ausreichte. Im März 1889 waren es bereits schon 117 Mitglieder auch eine zweite Feuerspritze konnte für 1.300 Mark angeschafft werden.

Ein großes Problem war zur dieser Zeit die Löschwasserbeschaffung, der Feuersee im Gewann Sellig an der Bad Rappenauer Straße lag sehr weit abseits, zu dem hielt dieser kaum Wasser und verschlammte leicht. Später wurde dieser über eine Quelle eingespeist.
1899 wurde auch eine Fahne (Bild) beschafft und feierlich geweiht. Obwohl Sie schon mehrfach repariert werden musste, ist diese bis heute noch sehr gut erhalten.

Festschrift 125 Jahre

festschr

Unsere Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.